Schneller Versand
Versandkostenfrei ab 50 €
Über 100.000 zufriedene Kunden

5 Dualcoil Verdampferköpfe V2 Kangertech

9,95 € *
Inhalt: 5 Stück (1,99 € * / 1 Stück)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

sofort lieferbar, Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Bitte wählen:
Widerstand Preis

1.0 Ohm
9,95 € *

1.2 Ohm
9,95 € *

1.5 Ohm
9,95 € *

1.8 Ohm
9,95 € *
  • 1188.2
5 Dualcoil Verdampferköpfe V2 5  Ersatz-Verdampferköpfe für die Dual-Coil Verdampfer von... mehr

5 Dualcoil Verdampferköpfe V2

5  Ersatz-Verdampferköpfe für die Dual-Coil Verdampfer von Kangertech.

Ein Dual-Coil-Verdampferkopf hat zwei statt einer Wicklung. Dadurch wird mehr Dampf erzeugt.

Sie können auch gewechselt werden wenn sich noch Liquid im Verdampfer befindet.

Für die Verwendung mit eVod Akkus empfehlen wir die Verdampferköpfe mit 1.8 oder 2.0 Ohm.  

Kangertech liefert momentan zwei unterschiedliche Verpackungen der V2 Verdampferköpfe aus. Die Verdampferköpfe V2 werden entweder in weißer oder schwarzer Verpackung ausgeliefert. 

Bitte verwenden Sie keine Verdampferköpfe mit weniger als 1,2 Ohm auf den Akkus von Joyetech und Kangertech, es sei denn, sie sind dafür konzipiert.

Bei der Verwendung der Verdampferköpfe mit weniger als 1,2 Ohm Widerstand dürfen nur Akkus verwendet werden, die eine hohe Dauerlast liefern können (z.B. Sony Konion oder LG 18650 HE2/HE4).

Wechsel des Verdampferkopfs:

Schrauben Sie den unteren Teil des Verdampfers ab, entfernen sie den Verdampferkopf indem sie ihn von der Basis abschrauben und schrauben sie den neuen Verdampferkopf hinein.

Lieferumfang
5 x Kangertech Dual Coil Unit für Kanger Cartomizer mit 0.8, 1.0, 1.2 oder 1.8 Ohm (Abweichung bis 0,2 Ohm)
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "5 Dualcoil Verdampferköpfe V2 Kangertech"

Super

Ich bin super zufrieden mit den V2 Köpfen die ganz klar einen enormen Vorteil gegenüber den
anderen V3 etc. hat. --> der Dampf ist der beste!
Mit Evod Mega V2 1,2 Ohm gedampft.
Einen Kritik-Punkt gibt es allerdings, und zwar mal hält ein Kopf 1-2 Tage und mal Wochen...
Wenn das besser wird gibts auch 10 Punkte.

Meine Erfahrung passend zu meinen Vorrednern bzgl. Nutzungsdauer:

Ich habe auch oft nach wenigen Tagen wechseln müssen und war schon sauer. Die letzten 7 Monate habe ich zu meinem "normalen" eVod 2 einen, mit dem ich ausschließlich "klare" Liquids dampfe, z.B. Pfefferminz, Cola, Menthol und keine "dunklen", die meist süßer schmecken. Der Vergleich: Mit den klaren Liquids benutze ich seit 7 Monaten denselben Verdampfer, der keine Verschleißerscheinungen hat und dampft und schmeckt wie am Anfang. In der anderen, wo auch fruchtige zum Einsatz kommen, muss ich alle 3-6 Wochen wechseln, was wohl normal ist. Wenn ich "Coockies", Schoko oder Kaffee nehme, ist nach wenigen Tagen dicht.

Also nach meiner Erfahrung: Die Verdampfer sind wohl ok, aber nicht mit jedem Liquid.

Bin super, super unzufrieden. Ich dampfe jetzt von Anfang an Kangertech. Angefangen mit den kleineren bin ich jetzt seit etwa 6 Monaten bei der Evod Mega, die ich liebe.
Aber diese Coils treiben mir wirklich die Tränen in die Augen :-(
2 Packungen Coils in einer Woche, weil:

1. Fasern treten aus und die Dampfentwicklung und die Zugkraft schwindet
2. Sie ersaufen im Liquid, blubbern und man hat mehr Liquid an den Fingern und im Mund als drinnen.
3. Manchmal kokeln sie sofort
4. Und wenn das nicht genug wäre .... bei anderen funktioniert es erst gar nicht bzw. man darf das Gewinde des Köpfchens nur noch halb zudrehen, weil sie sonst nicht gehen ...

Fazit: Jeden Tag Kopf wechseln. Das sind 10 Euro in 5 Tagen! zu teuer! und nebenbei zu viel Sauerrei und nebenbei Liquidverschwendung ooohne Ende.

Wo sind die Alternativen? :-( Und wieso ist das erst seit einigen Monaten so?

Immerhin, dazwischen hat man mal Glück und man erwischt wieder einen Coil der auch mal eine WOche hält. Das war es dann aber auch schon.

Meine Coils halten im Schnitt 1 Woche, habe festgestellt wenn man sie dann einmal kurz mit einer Luftpistole durch bläst halten sie nochmal 1-3 Tage finde das ok, könnte aber besser sein, zum Liquid Verbrauch kann ich nicht wirklich etwas sagen, da ich erst seit 6 Wochen dampfe und meine beiden genutzte Maschinen EVOD 2 und EVOD Mega haben eben diese Köpfe.
Dampf und Geschmack sind in meinen Augen sehr gut.

Bin mit den V2 Verdampferköpfen bestens zufrieden. Gedampft wird mit einer EVOD mega.

Ganz schlechte Qualität, kann ich wirklich niemanden empfehlen! 3 Köpfe haben grade mal 3 Tage lang gehalten, die Glasfaser kamen jedes Mal sehr schnell wieder raus, furchtbar, sollte nicht mehr verkauft werden!

LG Allen

ich verstehe nicht ganz die aufregung über diese verdampfer. ich finde sie sehr gut. habe 1.0 und 1.5er ausprobiert und die damfen echt stark. benutze die köpfe in meinerevod mega und bin begeistert.

Zehn euro für die Tonne , sonst war ja wenigstens mal einer dabei der länger wie ne Woche gehalten hat , bei dieser Packung waren alle fünf in einer woche hinüber :(

Ich benutze die 1,5 Ohm Köpfe in meinen evod 2. Ich habe nicht so viel Vergleich, aber bin mit der Dampfmenge und dem Geschmack sehr zufrieden.
Was mir auffällt: Anscheinend abhängig vom Liquid variiert die Lebensdauer von 2 Tagen bis zu 1,5 Monaten! Z.B. Zimtschnecke (und andere meist "dunklere" Liquids) machte wiederholt den Verdampferkopf in kürzester Zeit kaputt. Reinigen bringt da auch kaum etwas. Auch Blubbern tritt dann nur mit diesen Liquids auf. Mit Pfefferminz und vielen Fruchtaromen gab es bisher keine Probleme.
Ansonsten finde ich sie gut bis sehr gut.

Ich habe diese Verdampfer nun schon einige male bestellt und kann mich nicht beschweren , wenn die Kokeln wie in anderen Bewertungen zu lesen ist kann das vielerlei Gründe haben zu hohe Temperatur oder zu wenig Liquit . Aber ich habe bisher keine Proplem mit den Verdampfern in meinen Aero Tank Turbo mit 6 ml. Fassungsvermögen gehabt . Genauso mit dem Blubbern habe ich festgestellt das es auch auf das Liquit ankommt was man Einfüllt aber das hält sich in Grenzen . Alles in allem finde ich die Teile OK !!!!!!!!!!

Vom Geschmack her kann ich mich nicht wirklich beschweren. Mit regelbarem Akku (Spinner2) auf 3,3 Volt schmecken die 1,5er Köpfe ziemlich gut. Aber die Teile haben einen brutalen Durst. Wo ich früher mit 2 Tankfüllungen über den Tag gekommen bin, fülle ich jetzt mindestens fünf mal nach. Das ist heftig und eigentlich würde ich gerne wieder Single Coil Köpfe nutzen. Aber die findet man ja nirgends mehr.

Sehr enttäuschend! Absolut schlecht und nicht zu empfehlen, bin stinkesauer! Die letzte Charge war so ziemlich das letzte von 5Verdampferköpfen waren drei überhaupt nicht zu gebrauchen und einer hielt genau zwei Tage und begann dann zu kokeln! Insgesamt eine schlechte Quote die seines gleichen sucht! Zur Ergänzung es handelte sich bei meine VK um 1,5 Ohm!

Nach einem Tag standen wenige Fasern bereits raus, mal schauen wie lange er hält.
Habe bereits einen Kopf von der evod versucht, der passt und ist bis jetzt auch dicht, geschmacklich vielleicht nicht ganz so intensiv wie die V2 aber dafür spart man Liquid.

Nach zwei Tagen fingen sie an zu blubbern, grund dafür ist meiner meinung nach das die Fasern herauskommen und dann zuviel Liquid in den Verdampfer läuft. Mal schauen ob die neuen VOCC Qualitativ besser sind.

Schlechte Dampfentwicklung und zunemender Zugwiederstand!

So, was soll ich sagen. Der eine Kopf, der bei meinem EVOD Mega dabei war (1.5 Ohm), war eigentlich ganz brauchbar, nach einer Woche haben die Fasern angefangen rauszustehen, nach anderthalb Wochen hat er angefangen zu blubbern. Hat aber immer gut gedampft und war auch geschmacklich gut.

Hab mir dann Ersatzköpfe bestellt, eine Schachtel 1.0 Ohm und eine mit 1.2 Ohm. Jeweils einen ausprobiert, der 1.2 ist momentan drin. Bei beiden das gleiche Spiel: ein Tank durch und die Fasern stehen ein gutes Stück aus dem Kopf raus und der Verdampfer blubbert und dampft kaum noch. Watte um die Löcher hab ich probiert, so kommen dann zwar die Fasern nicht mehr raus, aber der Geschmack leidet einfach zu stark drunter.

Bin also doch irgendwie etwas enttäuscht und hoffe, dass das nur Einzelfälle sind und die restlichen acht Köpfchens in Ordnung sind.

Also die Köpfe sind soweit gut. Das Problem mit den Fasern bekommt man in den griff, wenn man sie mit ein bisschen Watte umwickelt (nur um die Löcher). Die Watte sollte man alle zwei Tage wechseln oder ein anderes Liquid nehmen möchte.
Nach einer gewissen Zeit, laufen die Köpfe voll mit Liquid. Ich stelle mein Verdampfer bzw. E-Zigarette auf dem Kopf.
Ein Verdampferkopf reicht mir 2-3 Wochen. 1.8 Ohm mit 3.85V oder 8.2 Watt ist die Goldene Mitte.

Der einzige Geschmack der durchkommt ist das kokelige.
Auf einmal fangen die Dinger an zu blubbern und man sagut mehr Liquid ein als Dampf und das teilweise schon nach einem Tag.
Leider gibt es keine Alternative da ihre Nachfolger genauso schrecklich sind.
Hab da eindeutig was besseres erwartet.
Meine Emow ist somit unbrauchbar.

Ich verstehe zum Teil die schlechten Bewertungen nicht.
Ich habe meinen Verdampferkopf zwar erst 3 Tage drin, muss aber sagen, dass er gute Arbeit leistet.
Zugegeben, er hat bisher 1x leicht gekokelt, dann aber 1 min stehen lassen und gut war. Ich finde, das kann man akzeptieren.
Nun aber der Grund warum ich nur 4/5 gebe:
Der Dualcoil verbraucht einfach mal fast das doppelte an Liquid als der Singlecoil vom eVod 1. Wer also unbedingt ein tolles Dampfergebnis brauch und der Liquidverbrauch egal ist, kann man diesen Verd.kopf ruhig nehmen. Ich hingegen hoffe auf ein Singlecoil, den ich in meinen Aero MOW verwenden kann (falls es sowas gibt, verzeiht mir diese Aussage).

der kopf funktioniert jetzt schon über eine woche ohne probleme....

Das die Fasern schnell aus dem Coil kommen ist bekannt. Aber gemessen an den V3 Coils sind diese noch nutzbar. Die V3 kokeln und siffen ohne Ende. Bis eine Alternative erscheint, sind die V2 der Standard für meine Aerotank Megas.

Am 07.07.2014 hatte ich die Verdampferköpfe schon einmal bewertet und bleibe bei 5 Sternen.
Die Packung mit 5 Stück ist jetzt (nach 2,5 Monaten) bis auf 1 Verdampferkopf aufgebraucht.

Ich dampfe täglich im Kanger Aero Mega eines meiner Lieblingsaromen von Mom & Pop (Strawberry Cheesecake) mit 12 % Mischung in VG/PG-Mischung im Verhältnis 50/50.
Aroma und Liquid sind auch von hier aus dem Shop.

Ich kann beim besten Willen nicht nachvollziehen, warum von anderen Nutzern so schlechte Bewertungen kommen.

Ja, klar, der Verdampfer setzt sich bei dem süßen Zeug nach und nach zu - ich drehe den Aero einfach weiter auf und gut ist.
Spätestens wenn ich am Anschlag mit aufdrehen bin, dann muss er in die Tonne und ein neuer rein.

Ich verwende auch nur die 2,0 Ohm Variante auf einer eVic mit meistens 8,0 Watt.

Geht gar nicht. Im besten Fall max. 1 Woche nutzbar, mache kann man sofort in die Mülltonne werfen. Sind ganz schnell dicht und es kommt nichts mehr heraus. Da ist die erste Version noch besser!

Die Verdampferköpfe sind völlig unbrauchbar. Einen Tag mögen sie halten und geben in der Zeit auch wirklich eine sehr gute Leistung, was danach kommt hat mit dampfen nichts mehr zu tun. Die Fasern stehen schon nach Stunden zu den Löchern heraus. Das beste Liquid wird zur Qual. Sie werden undicht, so dass am Kanger Mega und Giant zu den Luftlöchern das Liquid herausläuft. Zieht man daran hat man Liquid im Mund. Sieht man sich die austretenden Fasern genauer an stellt man fest, dass diese bei einer leichten Berührung einfach so aus dem Verdampferkopf fallen. Und der Geschmack ist fürchterlich. Im Verdampfer eines Bekannten der ein weitaus günstigeres Model betreibt schmeckt es dagegen wunderbar.

Eine 5er Packung hält in etwa 5 Tage. Das ist nicht vertretbar.

Meine komplette Ausrüstung ist nun unbrauchbar. Ein MOW, ein Mega und ein Giant. Das ist ganz toll. Ich habe noch keine Ahnung was ich nun als Verdampferkopf verwenden soll um meine Verdampfer wieder zu betreiben.

Meine erste Bewertung schlechthin. Bis jetzt hat ja auch so ziemlich alles gepasst. Na ja, hin und wieder kann man schon über das eine oder andere diskutieren, aber zu größten Teil 1A Ware und mit der Zeit Kangerfan geworden. Nur bez. diesen V2 Verdampfern dieselben Probleme wie so ziemlich die Meißten vor mir... In allen Drei MOWs dasselbe nach einer Woche! Fasern schauen raus und blubbern ohne Ende! Absolut kein Renommee für Kanger

also eigentlich müsste man null Sterne geben, denn für den Peis ist es eine Frechheit was sich Kanger da erlaubt.

Im Grunde ein guter Verdampfer aber das bringt es, wenn 90% Schrott sind und die GF raus kommt, da ist geschenkt noch zu teuer.

Hallo,

meines erachtens sind die Dinger so nicht zu nutzen, kann ja nicht sein das ich 2 Coils in der Woche brauche. Die Fasern kommen immer wieder zu den Öffnungen seitlich raus.... dann ein blubbern und der Verdampfer säuft ab wie die Titanic. Was hat sich Kangertech dabei nur gedacht ????

Gruß Michael


PS: mit dem Kanger Aerotank MEGA bin ich voll zufrieden, wenn die Coils neu sind dann dampft er ordentlich und der Geschmack ist super.

Ich schreibe zwar NIE schlechte Bewertungen, mag aber etwas Klarheit im Bezug auf dieses Produkt hier einbringen:

Ich benutze diese Coils auf dem Kanger Aero Mega (2 Ohm - feuern auf höchstens 4 Volt) und musste feststellen, dass sich in einer 5er Packung immer wieder "schwarze Schafe" befinden. Manchmal geht ein Coil ohne Probleme, wohin gegen ein anderer Fasern zieht oder erst gar nicht richtig funktioniert. In einem jüngsten Fall lies sich sogar der Tank mit einem dieser Coils nicht einmal zuschrauben...

Nach meiner Beobachtung sind die Coils eigentlich "okay", aber jeder Zweite eben nicht! Da muss Kanger deutlich nachbessern und vor allem die Qualitätskontrolle steigern.

Was Bestellung und Versand angeht so ist Dampfdorado TOP wie immer!

Bei mir soweit auch kein Problem.
Fasern bleiben drinne.
Geschmack und Flash bleiben gleich.
Seit 1 Woche no problem....

Ich kann die beschriebenen Mängel der Vorredner (bislang) NICHT bestätigen.
Mein Verdampfer (in einem Kanger Aero Mega) läuft tadellos, da franst nichts aus und kokelt auch nichts.
Vielleicht hat Kanger bei der Produktion einfach schludrig gearbeitet und eine Charge fehlerhafter Verdampfer produziert?!

Geschmack, Flash und Dampf sind gut und aus meiner Sicht "brutzelt" er deutlich leiser als die Vorgängermodelle.

Ich werde das aber im Auge behalten und ggf. meine Rezension korrigieren, sollten bei mir auch diese Probleme auftreten.

Geht mir genauso wie bei meinem Vorredner.

Die Fasern kommt aus den Löchern raus und der Liquidfluss ist nicht
mehr ordentlich gegeben.

Eckelhafte Dry Burns gehabt, muss dann immer "trocken" dran ziehen, damit
wieder Liquid in den Kopf kommt.

Leider nicht zu empfehlen, keine Ahnung was Kangertech da fabriziert hat.

Schade, schade, schade......

Fasern schauen nach zwei Mal füllen aus dem Coii.
Löst sich förmlich auf.
Geschmack dann merklich schlechter und kokelt dann.
Keine Empfehlung !!

Zuletzt angesehen