Schneller Versand
Versandkostenfrei ab 50 €
Über 100.000 zufriedene Kunden

Kayfun Lite Plus

60,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

sofort lieferbar, Lieferzeit ca.1-3 Werktage

  • 1135
Kayfun Lite Plus Der Kayfun Lite Plus von Svoemesto ist ein Selbstwickelverdampfer der... mehr

Kayfun Lite Plus

Der Kayfun Lite Plus von Svoemesto ist ein Selbstwickelverdampfer der Spitzenklasse.

Er ist sehr einfach zu wickeln und zu befüllen (Befüllschraube unter dem Verdampfer). Somit ist er auch für Wickelanfänger bestens geeignet.

Das Set beinhaltet einen Halbtank aus Polycarbonat (durchsichtig) und einen Halbtank aus Edelstahl. So können Sie für Liquids, die nicht in einem Polycarbonat-Tank verwendet werden sollten (wie z.B. das Liquid Cool Mint) den Edelstahl-Halbtank verwenden. Die entsprechenden Liquids und Aromen haben wir mit einem Warnhinweis in der Artikelbeschreibung gekennzeichnet.

 

Für Einsteiger geeignet: nein
Typ: Selbstwickelverdampfer
Durchmesser: 22 mm
Länge: 71 mm
Gewicht: 85 g
Tankvolumen: 4,5 ml
AirFlow Control: ja
Befüllung: von unten
Anschluß/Gewinde: 510er
Tankmaterial: Polycarbonat
Edelstahl
Gehäusematerial: Edelstahl
DripTip Material: Edelstahl
DripTip wechselbar: ja
Lieferumfang
1 x Verdampfersockel
1 x Kammerhülse (2-Teilig)
1 x 3-teiliger Tank (Edelstahl)
1 x Sichtfenster (Tanksektion aus Polycarbonat)
1 x Tankdeckel für 510 DripTips
1 x DripTip 510
1 x Ersatztütchen für Kayfun Lite Plus
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Kayfun Lite Plus"

Mein erster SWV und ich wollte ihn schon zurückschicken, weil der nicht besser dampft als mein EVOD.

Mehrere Wicklungen ausprobiert und nun auf Microcoil mit billig Baumwollwatte von Rossmann räuchert mir das Ding die Bude dicht und es schmeckt einfach nur genial. Vorher habe ich hin und wieder immer das Bedürfnis auf eine richtige Zigarette... das ist gänzlich weg, das Ding rockt und macht einfach nur Spaß.

Punkte, die ich aber dennoch bemängeln muss:
- Luftregulierung unter dem Verdampfer finde ich total schrottig... ich spiel halt gerne ein wenig rum, so muss ich den immer abschrauben
- Der Glastank ist nicht wirklich sauber gearbeitet
- Hat man Probleme mit der Wicklung, muss man immer den Tank vorher entleeren, sonst sifft alles durch. Grade bei Anfängern kommt das gerne mal vor

Im Gegensatz zu den Anderen, so wie ich das aus den anderen Bewertungen erkannt habe, ist mein Pluspol durchaus verstellbar.

Aber das Preis- Leistungsverhältnis ist nahezu unschlagbar, für 60 Euro gibt es hier einen sehr guten SWV, und ich werde mir bei Zeiten wohl auch noch einen 2. holen, damit man auch mal andere Liquids dampfen kann... der Tank ist so irre groß :D

Heute meinen 2. original Kayfun lite plus hier aus dem Shop bekommen. Das spricht, denke ich, schon für sich.
Das Teil ist im wahrsten Sinne des Wortes schlicht und ergreifend gut.
Neben dem Flash e vapor (meine Watte-Dampfe) mein Lieblingsverdampfer für jeden Tag. Läuft bei mir mit Silikat, damit unterwegs nichts anbrennt.

Pro:
+ Schlichtes, klares Design.
+ Dank des unverschnörkelten Designs kann man ihn auch mal fix selbst mit Schleifvlies renovieren, wenn sich die ersten + Alltagskratzer eingestellt haben.
+ Minimale bewegliche Teile = wenig Fehlerquellen.
+ Robust. Sehr schön stramm sitzendes Drip Tip.
+ Relativ einfach zu wickeln.
+ Für "Made in Germany" durchaus preiswert.
+ Praxisgerechte airflow control.
+ Dampft natürlich gut und geschmackvoll :) und sifft und blubbert (bei mir) nicht.

Kontra:
- Wenn's einen den stört: Bedienelemente (AFC und Befüllung) nur im abgeschraubten Zustand zugänglich. Ist aber andererseits wieder Design-Plus und Schutz.
- Nicht verstellbarer Pluspol (auch kein wirklicher Beinbruch und elektrisch eher positiv).

Summasummarum ein preiswerter Top-Verdampfer. Deswegen wohnen auch jetzt schon 3 davon (2 echte und ein Cl.., äh eine Hommage) bei mir :)

Als Selbstwickler-Neuling habe ich den Lite+ nun seit einer Woche im Einsatz. Dampft super ohne jegliches Problem. Auch der Geschmack ist klasse. Ich hatte bei meinen ersten Wickelversuchen keinerlei Probleme (0,25 Kanthal D mit der guten dm Watte)...
Das Teil ist absolut für Neueinsteiger geeignet!
Anfänglich war ich etwas enttäuscht, die Gewinde waren derart fest verschraubt, dass nur die Zange geholfen hat. Des Weiteren waren noch Grate an dem durchsichtigen Tank, und nicht zu wenige! Aber nach dem ich diese entfernt hatte war der Lite+ ein echtes Erlebnis. Ich hätte nie gedacht, dass ein SWVD so einen Unterschied zu einem Clearo macht.
Absolute Kaufempfehlung meinerseits, insbesondere für "Neuwickler".

Schick, top Qualität, mit 4,5ml ausreichend groß und dazu noch einfaches Handling. Was will man mehr...Der Preis mag den ein oder anderen abschrecken, aber dafür wird man definitiv belohnt. Ebenfalls klare Kaufempfehlung für Anfänger im selbst wickeln. Wenn man ein paar Kniffe berücksichtigt ist das ein super SWV.

Der Kayfun Lite Plus ist mein erster Selbstwickel-Verdampfer, daher fehlt es mir an Vergleichsmöglichkeiten. Allerdings bin ich von Anfang an sehr gut mit dem Gerät klargekommen und kann es nur empfehlen. Ich wickle mit 0,3 mm Kanthal ca. 10 Windungen (rund 2 Ohm) und schiebe ein Röllchen Biowatte (Rossmann) ein. Die Enden der Watte sollten auf jeden Fall knapp oberhalb der Luftschlitze enden, ansonsten sifft es.

+ Verarbeitung
+ Optik
+ Flash
+ Geschmack

- Tankbefüllung über Schraube

Das teil iss der Hammer...

Nach über 2 Jahren SW-Abstinenz (es hat sich im Bereich Selbstwickeln (SW) viel getan in dieser Zeit), bin ich nun auch wieder zum SW zurückgekehrt und habe jetzt auch einen Kayfun Lite Plus :-)

Meinem Vorredner pflichte ich bei, der Kunststofftank hat in der Tat leichte Gussnähte, die sich auf 2 Seiten zeigen, offenbar wurde das "Glas" in 2 Halbschalen gegossen. Das kann man besser machen, wie andere Hersteller es vorleben.
Das war aber auch schon alles an "negativer" Kritik.

Insgesamt ist der Verdampfer klasse und lässt sich sehr leicht wickeln.
Die Luftschraube im Boden ermöglicht ein individuelles Einstellen der persönlichen Zugvorlieben.
Die Befüllschraube hat einen O-Ring, so dass der Kayfun definitiv dicht ist.
Im Lieferumfang war neben Ersatz-Dichtringen (das ist Klasse - bei anderen Herstellern muss man diese für teures Geld extra kaufen) auch ein kleiner Schraubenzieher mit Anhänger dabei. Der Schraubenzieher ist beidseitig verwendbar. Eine Seite hat eine kleine Klinge (Schlitzschraubenzieher) für die Luftschraube, die andere Seite hat den Kreuzschlitzschraubenzieher für die Befüllschraube.
Ich meine, dass ich das nicht im Lieferumfang geselen habe und um so angenehmer war ich überrascht, dass dieses Zubehör dabei ist.

Wickeln lässt sich der Kayfun relativ einfach, da er genug Platz für verschiedene Wicklungen bietet.
Ich verwende zum Wickeln die Materialien von hier - Navy-Lifeguard benutzt übrigens die gleiche Silica-GF von hier :-)

An Wickeltipps und allgemeinen Reviews finden sich bei Youtube einige interessante Vorschläge.
Ich selbst habe aktuell die D$K-Wicklung drauf, die Navy-Lifeguard vorgestellt hat und finde die einfach nur Klasse.
Hier Link zum Video: http://youtu.be/0ANd8Sr1D9g

Alternativ ist auch die Wicklung von Dampfmacher hervorragend und bringt genug Geschmack und Flash mit.
Hier der Link zum Video: http://youtu.be/vxPoiLGe9OU

Was das Siffen angeht, worüber hier auch schon geschrieben wurde, kann ich nur falsche Wickeltechnik oder Zugverhalten mutmaßen.
Mein Kayfun ist dicht, definitiv dicht und der liegt auch immer nur rum, ich stelle ihn also nicht hin.
Kein Blubbern, kein Siffen, warm oder gar heiß beim Dampfen wird er auch nicht, so dass sich das Liquid nicht dunkel verfärbt, wie das oft bei anderen Verdampfern passiert, die große Hitze entwickeln.
Wenn der Kayfun sifft, einfach mal prüfen, ob die Wicklung auch richtig in der Kammer liegt oder ob zu große Spalte entstanden sind, dann ist es klar, dann kann er nur siffen.
Am besten schaut ihr mal in die Videos, ich habe beide Wicklungen probiert und bei keiner sifft oder blubbert der Kayfun.

Im Vergleich zu den BT-V1, wovon ich gleich 2 hatte (ich kenne den Entwickler persönlich - er wohnt "paar Meter" von mir weg) kann ich nur sagen, wenn der BT-V1 Bundesliga ist, dann ist der Kayfun Championsleague.
Da sind Welten zwischen den Geräten.
Beim BT-V1 hatte ich oft massiv Kondeswasser in der Brennkammer und wenn er gelegen hat, lief nach und nach Liquid in die Brennkammer, obwohl ich die Liquid-Zufuhr-Löcher mit GF richtig dicht gemacht hatte.
Zudem konnte man nach einer Zeit in der Brennkammer immer mehr unansehnliche Verkokelung sehen, die mit Kondeswasser und Liquid eine schmierige Schicht am Sichtfenster hinterlassen haben.
Sah echt nicht schön aus, aber wem es gefällt... :-)

Kurzum, der Kayfun ist zwar nicht gerade ein preisgünstiger Verdampfer, aber von schlichter Eleganz und tollem Design geprägt, zudem produziert er mächtig Dampf, Flash und Geschmack.
Ach ja, der Flash ist dermaßen heftig, dass ich mein Liquid direkt von 18 mg Nikotin auf 12 mg runtermischen musste, um nicht in der Notaufnahme zu enden :-) Und selbst mit 1/3 weniger "Stoff" knallt der Kayfun immer noch heftig :-)

Kurz-Fazit: Klasse Teil - ich würde ihn sofort wieder kaufen :-)

Leider muss ich eine nicht so gute Bewertung schreiben.

In meinem Besitz waren schon vor dem Kayfun Lite Plus zwei Russian 91%, deswegen kann ich die Qualität ganz gut vergleichen.
Als aufgemotzter Clon des Ur Kayfun Lite ist der Russian 91% von der Verarbeitung sauberer.

Der (meinige) Kayfun lite Plus hat folgende Mängel:
- Gewinde sind anfangs mit Graten und sehr schwergängig.
- Das klare Tanksegment weist im sichtbaren Bereich Gusnähte auf und am Gewinde sind unsauber getrennte Gusrückstände.
-Der Boden der Verdampferkammer weist zu 2/3 in eine Richtung gerichtete Schleifspuren, zum anderen Drittel um 90° versetzte Schleifspuren auf.
-Sifft häufiger als der Russian 91%

Vielleicht habe ich ein Montagsmodell erwischt, aber wenn ich 75¤ für ein wahrhaftiges Original bezahle, dann erwarte ich, dass es besser ist als der beste Clon - obwohl der Russian 91% ja eigendlich schon sein eigenes Original ist.

Der Ein oder Andere wird sich fragen: "Warum hast du dir den Kayfun denn gekauf? Der Russian hat doch einen verstellbaren Pluspol"
Und genau deswegen hab ich ihn ja gekauft.
Der verstellbare Pluspol ist ein Stück weit Gift wenn man ausschließlich mit mechanischen Akkuträgern arbeitet. Kontaktwiderstand wie in der verstellbaren Pluspolschraube bedeutet Verluste.
Meine Wicklungen sind nämlich meist unter 1 Ohm, mit Microcoil und Watte.
Weil der Pluspol des Kayfun nämlich ein winziges Stück heraussteht, eignet er sich bestens für Hybrid Akku Mods bei denen der Pluspol des Verdampfers direkt auf der Batterie aufliegt.

Wie dem auch sei, meiner ist von 04/2014, ist vielleicht eine schlechte Charge. Im Moment läuft er ganz gut.



Das ist ein wirklich tolles Gerät, keine Frage.
Die Dampfleistung ist top, Aromaentfaltung auch.
Von daher fünf Sterne, einen Stern Abzug gibt
es weil das Befüllen des Gerät suboptimal gelöst
ist, umständlich über die Schraube von unten und
gefährlich von oben, da gerne mal das gesamte
Liquid dann durch das Luftloch ausläuft. Generell
finde ich auch, daß der Kayfun wirklich exakt
gewickelt werden muss, da er wirklich gerne über
das Luftloch sifft.
Von daher braucht es etwas Übung, ich als Neu-
einsteiger hab mich richtig schwer getan.
Als Wickelempfehlung bietet sich die Navy Lifeguard
Wicklung an.

Einfach der Hammer. Anfangs hatte ich Probleme mit Metallgeschmack und habe jetzt erst meine zweite gut schmeckende Wicklung drauf. Wenn er mal so läuft wie ich das will, dann kann man nichts mit dem Kayfun vergleichen (mein erster SWD). Kanger und Nautilus sind ganz "nett", aber wenn man mal selber gewickelt hat,dann will man nix anderes mehr.
Deswegen bestell ich mir noch einen zweiten Kayfun, den ich mit Microcoil und Watte wickle. Den Kanger und Nautilus archiviere ich. Von mir eine klare Kaufempfehlung!

Auch ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.
Der Kayfun Lite Plus ist wirklich ein super Verdampfer.
Mir für den Gebrauch unterwegs leider ein wenig zu groß, aber das ist natürlich Geschmackssache.
Er ist super einfach zu wickeln (auch Wickelanfängern absolut zu empfehlen).
Der Kayfun Lite Plus war auch mein erster Selbstwickler, und hat bis jetzt noch jede meiner Wicklungen mitgemacht.
Für den Preis absolut empfehlenswert, obwohl knappe 75¤ anfänglich vielleicht etwas zurückschrecken lassen.
Doch nach nun mehreren Monaten quasi im Dauergebrauch muss ich sagen: Top!
Das Geld ist gut investiert!

Lieferung bei Dampfdorado wie immer super schnell und unkompliziert!

Kann mich den anderen Bewertungen nur anschließen. Super Verarbeitung, dichter Dampf und super Geschmack. Bisher mit 0, 20 Kanthal auf 1, 7 Ohm und 3mm Silikatschnur Navycoil. Jeder Zug ohne kokeln. Bei mir ist ein kleiner Schraubenzieher dabei gewesen. Denn kann man an seinen Schlüsselbund machen. So kann man problemlos unterwegs befüllen. :-)

Der Kayfun Lite + ein Selbstwickelverdampfer mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis welcher zurzeit käuflich zu erwerben ist !


Verarbeitung : sehr hochwertig und massiv
Dampf : große dichte Dampfwolken
Wicklung : am besten mit einer Microcoilwicklung oder dual Nanocoilwicklung + Watte

Ich kann den Kayfun Lite + wirklich jedem Selbstwickler oder auch Neuling nur wärmstens empfehlen !
Er ist recht einfach zu wickeln , die Wicklung ist sehr belastbar und er erzeugt außerdem viel Dampf und Geschmack vom feinsten !

Alle Daumen hoch und 5*

PS : Sehr schnelle Lieferung und die Möglichkeit das Päckchen per Sendungsverfolgung zu verfolgen

Was soll man über den Kayfun Lite Plus noch schreiben? Das ist einfach ein super Gerät, ausgereift und bei mir jeden Tag in Gebrauch. Ich habe schon einige Verdampfer gekauft, ausprobiert und (leider) wieder in die Ecke gelegt - den Kayfun schlägt bisher keiner. Das einzige Manko ist wirklich die etwas umständliche Art des Befüllens per Schraube von unten. Aber auch hierfür gibt es schon Lösungen von Moddern auf dem Markt. Ebenso lässt er sich durch diverse erhältliche "Optionen" von Fremdanbietern schön aufpeppen, so dass jeder anders aussehen kann.

Mit Microcoil und Watte jeden Tag dabei. Und Dampferfreunde...kauft euch das Original, die Jungs von SvoeMesto haben es verdient.

Ich bin total begeistert. Nachdem man ein wenig die Kniffe mit der Faser legen raus hat, hat man keine Probleme mit siffen, kokeln oder sonst was. Der Kayfun dampft, egal was man da drauf wickelt.
Mit Glasfaser hat er sich allerdings etwas schwer, über 10 Watt sind mit "normalen" S-Wicklungen nicht drinne, wer mehr Leistung möchte, muss da die DSK-8 wickeln oder andere.

Vorsicht mit Watte geboten. Da kann man zwar mit einer Microcoil selbst auf 20 Watt hochgehen, aber der Geschmack rammt einen den Kopf weg, weil es so intensiv und kräftig rüberkommt, das ich viele Liquids runtermischen musste, weil sie viel zu aromatisch waren.

Das Befüllen ist sicher ein wenig aufwendiger als bei anderen Selbstwicklern oder Clearos. Allerdings wie gesagt zum guten, das Teil sifft einfach nicht, Blubbert nicht und dampft einfach nur. Für mich stellt das befüllen über die kleine Schraube kein Problem dar, weil auch eine große Menge Liquid in den Tank passt, was ein Nachfüllen unterwegs eigentlich nicht notwendig macht.

hey,
Ich kann mich meinen vorrednern nur anschließen.
Von mir gibt es nur 4 sterne weil der verdampfer sich nicht unbedingend im alltag leicht befüllen läst (außer man hat immer nen kreuzschlitzschraubendreher dabei;-) ).
Sonst ist der kayfun lite plus ein top verdampfer:-)

Auch wenn der Kayfun Lite plus nicht an den Taifun GT rankommt, hat er definitiv seine Stärken, welche ihn in die Reigen
meiner Lieblinge aufsteigen lies.
Verarbeitung: top (mit dem ES-Tank ein Panzer)
Geschmack: gut (siehe Wicklung)
Kompatibilität: aufgrund des nicht verstellbaren Pluspol bleibt bei fast allen Akkuträgern ein Spalt, jedoch vertretbar
Wicklung: absolut top, einfach und unkompliziert, ob MC mit den üblichen Verdächtigen(Watte,Bambus,Baumwolle etc.), oder Silikat. Einfach ne Wicklung zusammenknüddeln und draufschmeissen, der Kayfun macht das schon, bei weitem gutmütiger als Expromizer und Co

Ich bin im Endeffekt froh, den Kayfun zu haben, wenn auch ich mich damit erst anfreunden musste, da er mir optisch erst nicht so zugesagt hat. Ein verlässlicher Alltagsverdampfer, der auch bei rauhem Gebrauch nicht aus der Ruhe zu bringen ist.

Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen.
Vor zwei Wochen bei SvoeMesto gleich mit nem Semovar bestellt und ich bin absolut überzeugt.

Verarbeitung erste Sahne,
Gewinde sind sehr leichtgängig,
kein quietschen oder hängen
Fassungsvermögen ist absolut ausreichend, das reicht meist auch mal für zwei Tage...
obwohl der 'kleine Russe' ordentlich schluckt...wie soll es auch anders sein bei der Dampfleistung :-P
und als Special sei angemerkt, dass sich das Ding theoretisch beliebig oft verlängern lässt (so wie ich den Shop kenne wird das nötige Zubehör bestimmt auch bald hier auftauchen^^)

Ich würde sogar soweit gehen und ihn auch für Anfänger empfehlen: Mein erster SW war der Kayfun mini 2.1, der vom Grundaufbau eigentlich identisch ist und selbst da klappte es fast auf Anhieb (und der KayLite ist vom Wickelsockel her doch schon ein bisschen größer= mehr Platz zum Wickeln)

Ich benutze eigentlich immer die DSK special 8 Wicklung, damit habe ich bisher die besten Erfahrungen gemacht. Man sehe sich dazu vielleicht am besten ein Video der bekannten Youtuber an, die zeigen das wunderbar.

Wenn man erstmal den passenden Zugwiderstand gefunden hat lässt sich der KayfunLite auch gerne mit 15+ Watt befeuern ohne Anzeichen von kokeln.

In diesem Sinne, gönnt euch diesen Verdampfer, er ist sein Geld wert ;-)

Zwei Wochen vorher woanders gekauft... und nun gibt es den Kayfun Lite+ auch hier ;/
Es ist einer der beliebtesten SW-Verdampfer überhaupt und ich kann jetzt verstehen warum!
Verarbeitung: top
Dampf: top
Geschmack: top
Flash: top
Für Anfänger?: solala, es gibt einiges zu beachten
Tipp: es gibt viele Wickel-Videos für den Kayfun, die einem den Start erleichtern.

Auch wenn es wenig kritisch wirkt, aber es ist einfach ein, vielleicht sogar der(!) Top-Verdampfer. Ist die Wicklung gut, gibt es nichts zu bemängeln. Alle anderen SW-Versampfer, die in dieser Liga spielen, sind meist größer und teurer. Also selbst das Preis-/Leistungs-Verhältnis ist gut!
Ich habe lange gezögert soo viel für einen Verdampfer auszugeben, im Nachhinein habe ich es auf keinen Fall bereut...
bei Grundlagenwissen übers Wickeln -> uneingeschränkte Kaufempfehlung!

Kanthal D - 10m Kanthal D - 10m
Inhalt 10 Meter (0,40 € * / 1 Meter)
3,95 €
Basisliquid 100 ml Basis 60-30-10 Basisliquid 100 ml Basis 60-30-10
Inhalt 0.1 Liter (49,50 € * / 1 Liter)
4,95 €
NiChrome - 10m NiChrome - 10m
Inhalt 10 Meter (0,45 € * / 1 Meter)
4,45 €
Makrolonhalbtank farbig Makrolonhalbtank farbig
Inhalt 1 Stück
5,95 €
50 Geschweißte Widerstandsdrähte 50 Geschweißte Widerstandsdrähte
Inhalt 50 Stück (0,10 € * / 1 Stück)
4,95 €
Pinzette aus Edelstahl Pinzette aus Edelstahl
Inhalt 1 Stück
1,95 €
Kanthal D - 50m Kanthal D - 50m
Inhalt 50 Meter (0,12 € * / 1 Meter)
5,95 €
High Silica Glasfaser - 2mm High Silica Glasfaser - 2mm
Inhalt 5 Meter (0,49 € * / 1 Meter)
6,45 € 2,45 €
High Silica Glasfaser geflochten - 3mm High Silica Glasfaser geflochten - 3mm
Inhalt 5 Meter (0,49 € * / 1 Meter)
9,95 € 2,45 €
High SilicaGlasfaser geflochten - 2mm High SilicaGlasfaser geflochten - 2mm
Inhalt 2.5 Meter (0,58 € * / 1 Meter)
4,45 € 1,45 €
Aroma Calipitter Chow Aroma Calipitter Chow
Inhalt 10 ml (43,50 € * / 100 ml)
4,35 €
Zuletzt angesehen