Schneller Versand
Versandkostenfrei ab 50 €
Über 500.000 zufriedene Kunden

Wotofo Profile RDTA Verdampfer

Abgabe nur an Personen über 18 Jahre
43,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
- ab 50€ Versandkostenfrei -

Inhalt: 1 Stück

zur Zeit nicht lieferbar

DHL: Garantierter Versand morgen, 30.11.
(Bei Zahlungseingang vor morgen 15:30 Uhr)

Lieferzeit 1-3 Werktage
UPS: Garantierter Versand morgen, 30.11.
(Bei Zahlungseingang vor morgen 15:30 Uhr)

Lieferzeit Standard: 1-3 Werktage
Lieferzeit Express: 1-2 Werktage
Farbe Preis

blau
43,95 € *

edelstahl
43,95 € *

gold
43,95 € *

gunmetal
43,95 € *

multicolor
43,95 € *

schwarz
43,95 € *
  • 15002

Profile RDTA: Wotofos top Topcoiler

 

Dieses Produkt ist NICHT für Einsteiger geeignet!

Nach dem großen Erfolg der Tröpfler Wotofo Profile RDA und Wotofo Profile 1.5 RDA sowie des Tankverdampfer Profile Unity RTA kommt jetzt das Beste aus beiden Welten: Der Profile RDTA Verdampfer.

Der Wotofo Profile RDTA ist ein Selbstwickelverdampfer, der - wie sein Name bereits verrät - aufgrund seines modularen Aufbaus sowohl als Tröpfler, auf einem Squonk Mod oder als Tankverdampfer genutzt werden kann. 

Im Profile: Der Wotofo Profile RDTA

Der Wotofo Profile RDTA hat ein Liquid-Fassungsvemögen von 6,2 ml und wird von oben befüllt (Top-Filling). Edelstahldochte sorgen dank des Kapillareffektes dafür, dass die oberhalb des Tanks liegende Coil mit Liquid versorgt wird.

Im Wotofo Profile RDTA können sowohl Draht- als auch Maschenwicklungen verbaut werden. Das postless Deck erlaubt dabei die Verwendung einer Single Coil oder von Dual Coils. Gemacht wurde das Wickeldeck mit seinen 22,5 mm Durchmesser aber eindeutig für die nexM Siebcoils. 

Dabei sind drei Varianten der Wotofo nexM Profile Coils bereits vom Profile 1.5 RDA bekannt und bei Dampfern sehr beliebt. Völlig neu sind die neuen Wotofo nexM Clapton Coils.

Dank des extrem großen Lieferumfanges erhalten Sie eine große Auswahl an Coils und können sofort Ihre Favoriten rausfinden. 

Der Durchmesser des Selbstwicklers liegt bei 25 mm. Damit passt der Profile RDTA auf die überragende Mehrzahl an Akkuträgern. 

Die Merkmale des Wotofo Profile RDTA im Überblick:

  • für Sieb Coil oder klassische Wicklung (Single oder Dual Coil)
  • Topcoiler
  • als Tröpfler oder Tankverdampfer nutzbar
  • Tröpfler auch mit Squonkern nutzbar
  • 810er Drip Tip 
  • 25 mm Durchmesser
  • stufenlose, seitliche Honeycomb-Airflow

Im Lieferumfang dieses Artikels ist kein Liquid enthalten.

Bitte beachten Sie unsere Sicherheitshinweise zu Lithium-Ionen Akkus und nikotinhaltigen Liquids

Wotofo Profile RDTA Verdampfer
Für Einsteiger geeignet: nein
Typ: Selbstwickelverdampfer
Bauart: RDTA
Durchmesser: 25 mm
Länge: 52,7 mm
Gewicht: 43 g
Tankvolumen: 6,2 ml
AirFlow Control: Side Airflow
Befüllung: von oben
Anschluß/Gewinde: 510er
Gehäusematerial: Edelstahl
DripTip Material: Kunststoff
DripTip wechselbar: ja (810er)
Lieferumfang Wotofo Profile RDTA Verdampfer
1 x Wotofo Profile RDTA (2 Edelstahldochte vorinstalliert)
1 x Wotofo nexM Ni80/KA Clapton Wire 0,2 Ohm
1 x Wotofo nexM KA Extreme 0,16 Ohm
2 x Wotofo Prebuilt Ni80 Framed Staple Clapton 0,33 Ohm
4 x Edelstahldochte
4 x Wicklewatte
1 x Wotofo Profile RDTA/RDA Adapter
1 x Ersatzteile
1 x Bedienungsanleitung
Kundenbewertungen für "Wotofo Profile RDTA Verdampfer"

Mein derzeitiger Lieblingstank

Ich bin noch nicht lange bei den Selbstwicklern und irgendwie bin ich ein Mesh-Fan. Und das Clapton-Mesh ist echt klasse. Nach dem zweiten Anlauf, das Mesh zu bewatten, hat es auch gut geklappt. Die Probleme ergaben sich durch fehlende Erfahrung mit der dicken Watte. Ansonsten ist die Montage wirklich einfach. Die AirFlow ist auch genial, gut einzustellen und hat einen sehr weichen restriktiven Zug, bei 3/4 geschlossener AFC. Verarbeitung, Aussehen alles Top. Der Profile ist derzeit mein Favorit vor dem Surpreme V3 und dem Widowmaker...


Finden Sie diese Bewertung hilfreich?

Bester Verdampfer am Markt

Habe ihn mittlerweile seit Release, und er hat jeden von meinen 10 anderen Selbstwicklern in die Kiste geschickt und da kommen sie auch nicht mehr raus. Für mich das non plus ultra im Selbstwickelbereich, gegen den Profile RDTA ist jeder andere Single - Dual - und auch Mesh Selbstwickler die reinste Lachnummer. Geschmacklich und auch von der Bedienung her, das beste was ich je in Benutzung hatte. Wie die hier beschriebenen Probleme, wie Siffen oder das Nachfüllen bei manchen auftreten können ist mir ein Rätsel. Das Teil ist ein Meisterwerk und verdient Lob und Anerkennung.

Absolute KAUFEMPFEHLUNG bei mir wird nie wieder was anderes gedampft außer vll. ein nachfolger davon ????


Finden Sie diese Bewertung hilfreich?

Geschmacklich Mega

Also ich halt mich mal kurz.

Positive Aspekte :

-Geschmack 1A mit Mesh
-Nachfüllen geht eigentlich ohne Probleme, die Leute stellen sich hier an....
-Einfach zu Wickeln
-Die Schrauben eine Halbe Umdrehung reicht, gewisse Fingerspitzen Gefühl sollte man schon haben
-Nachfluss ist Top

Negativ:
-Dritrip etwas zu kurz geraten, wenn man mit 70W dampft
-Sifft wenn er auf der Seite liegt, ist bei jedem Top Coiler eigentlich so... muss man eben aufpassen.
-mit normale Coils schmeckt es nicht so besonders zu mind. mit dem


Finden Sie diese Bewertung hilfreich?

Absolut Top

Danke für die schnelle Lieferung

Mit Mesh eine absolute Geschmacksbombe
Einfach zu wickeln, gut verarbeitet!!
Kann nicht verstehen wie manche hier behaupten er sei schwer zu befüllen,. Flasche gerade draufhalten und dann läuft auch nix daneben!


Finden Sie diese Bewertung hilfreich?

Sehr enttäuschend

-sift
-schlecht nachzufüllen
-Eine der Drähte war bei Lieferung schon beschädigt
-Schraubendreher dreht ohen große Kraft direkt durch

Im ganzen sehr enttsäuschend, da gibt es deutlich schönere und bessere Top Coil Verdampfer


1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich
Finden Sie diese Bewertung hilfreich?

Mit Mesh geschmacklich eine 1.

Mir gefällt er noch deutlich besser als der Profile Unity. Großer Tank was aber auch nötig ist, so wie der säuft. Das Befüllloch könnte wirklich etwas größer sein und Kunststoff beim Tank muss echt nicht sein. Aber dafür gibt es ja Ersatzglas.

Was ich nicht nachvollziehen kann ist die Siff-Problematik bei einigen. Ich hab den mit dem Clapton-Mesh gewickelt und da läuft gar nix aus. Nicht ein Tropfen. Ich kann den hinlegen und halten wie ich will. Alles furztrocken^^


Finden Sie diese Bewertung hilfreich?

Gemischte Gefühle

Geschmack und vor allem Ansprechverhalten sind, wie bei Mesh-Selbstwickler üblich, natürlich top. Bei der Liquid-Förderung hatte ich nie Probleme, die Watte ist stets klatschnass, egal wie voll bzw. leer der Tank ist. Löblich!

Allerdings habe ich ein paar Kritikpunkte, wovon mich einer extrem stört:
1. Die Verarbeitung ist nicht die beste. Zum Beispiel: Plastiktank? Come on. Da wäre sicherlich auch ein Glastank drin gewesen. Auch ist die Airflow-Verstellung ist wirklich schwergängig. Ist aber alles in allem verkraftbar.
2. Um den Tank zu befüllen muss die Topcap abgenommen werden. Etwas nervig, gerade weil diese im Anschluss genau passend wieder aufgesetzt werden muss. Das Befüllloch ist für handelsübliche Chubby-Flaschen zu klein und man muss dementsprechend Druck aufwenden damit nicht die Hälfte daneben läuft. Ist aber ebenfalls verkraftbar. Man kann sich beim Aufsetzen z.B. an den Airflow-Löchern orientieren. Würde ich auch empfehlen, da man beim Drehen der Topcap um den richtigen Punkt zu finden leicht die Watte verschieben kann.
3. und das ist das schlimmste: Das Teil läuft aus, wenn es nicht hochkant steht. Unterwegs in der Hosentasche beim Hinsetzen? Direkt ein dicker Fleck in der Hose. Das ist schade und für mich definitiv ein Ausschlusskriterium den Tank unterwegs zu benutzen. Klar, es ein Topcoiler, aber eine Brunhilde z.B. läuft (bei mir zumindest) nicht aus.

Daher 1,5 Sterne Abzug. Falls ihr einen Mesh-Selbstwickler sucht und auf die Möglichkeit, den Tank zum RDA umzubauen oder normale Coils zu verwenden verzichten könnt, seid ihr beim Profile Unity oder der Konkurrenz meiner Meinung nach besser aufgehoben. Bin gespannt wie sich der eXpromizer TCX schlägt.


Finden Sie diese Bewertung hilfreich?

Sehr schönes Produkt

Bisher habe ich immer die OG Brunhilde gedampft und war immer sehr zufrieden mit ihr. Habe sie meistens mit Fused Clapton bei 0.25 Ohm und zwischen 65 und 75 Watt benutzt. Mit den Produkten von Wotofo war ich bis dato noch nicht vertraut, hatte aber schon viel über den Profile gehört. Vorher habe ich auch gern den Crown 4 gedampft; mit den Meshcoils hat mir dieser immer sehr gut geschmeckt.

Ich habe den Profile erst ein paar Tage, habe also dementsprechend nur ein Setup ausprobiert. Hierbei habe ich mich für das Clapton Mesh entschieden. Laut Wotofo kann man dieses bis 75 Watt betreiben, für mich sind bis zu 65 Watt vollkommen ausreichend. Der Geschmack ist sehr rein und der Profile erzeugt einen dichten und kühlen Dampf. Mit fruchtigen oder frischen Geschmäckern passt das für mich sehr gut.

Der Aufbau des Verrdampfers ist wirklich gelungen. Besonders die Airflow und das mitgelieferte Driptip gefallen mir sehr gut. Einen zusätzlichen Pluspunkt gibt es von mir weil er (trotz RDTA) nicht so ein hoher "Turm" ist wie die Bruni. Das mitgelieferte Zubehör ist übrigens auch sehr klasse und umfangreich, ich finde das sollte auch erwähnt werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt: Wickeln und Wicking. Das Wickeln benötigt ein wenig Übung und Finesse. Anfangs war der Nachfluss für mich nicht zu 100% gegeben, beim 2. Versuch war es dann aber schon perfekt. Wichtig ist hier, dass sich genug Watte unter dem Mesh befindet, dass dieses gegen das Mesh gedrückt wird. Ich habe hier mit ca. 70 oder 80% eines Cotton Bacon Streifens gearbeitet. Die Enden, die auf den Stahlseilen liegen, müssen aber vergleichsweise stark ausgedünnt sein. Dann ist aber auch schon alles gut und der Tank kann bis auf den letzten Tropfen leergedampft werden. Die Dochte liegen etwas locker und stehen manchmal nicht ganz gerade im Tank. Laut meiner Recherche ist dies aber gewollt.

Mini-Kritik: Ja, das Einfüllloch ist wirklich klein, aber wenn man sehr genau arbeitet, dann funktionieren auch die Chubby-Spitzen. Für die hier im Shop erhältlichen DIY-Flaschen ist das Loch mehr als ausreichend.
Die O-Ringe sind so, dass man am Anfang recht viel Kraft aufwenden muss, um den Verdampfer auseinanderzubauen. Das kann man gut oder schlecht finden, ich persönlich finde es so besser als wenn es zu locker wäre.

Langfristig gesehen werde ich wahrscheinlich viel Freude mit dem Profile RDTA haben. Was hier geboten wird ist wirklich vorbildlich und auch die Langzeitkosten werden sich mit den fertigen Meshs von Wotofo in Grenzen halten. Klar kommt es immer darauf an, wie man dampft, aber ich habe gelesen dass die Meshs etwa einen Monat lang halten sollten.

Lieferung und Verpackung von Dampfdorado waren wie immer einwandfrei.


1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich
Finden Sie diese Bewertung hilfreich?

Mega Verdampfer

So auch ich entschloss mich dank eines YouTube Reviews mir diesen zu holen.
Er kommt mit allen am was man braucht (ausser dem Treppchen zum kürzen der coils).
Ausgepackt solltet ihr den erstmal gut einprimen damit sich alles geschmeidig drehen lässt. An den dochten braucht ihr nix machen .Sie laufen perfekt. Neben den fertig Wicklungen bekommt ihr 3 Mesh Streifen . Darunter auch das neue kanthal Mesh.
Die Befüllung funktioniert durch ein kleines Loch oben auf dem Deck. Es passen auch chubbys. Der Umbau zum RDA ist super einfach.
Nun aber mal zum Geschmack .
Es schmeckt hervorragend und braucht sich nicht verstecken.
Und was auch wichtig ist selbst meine Frau hat es hinbekommen diesen zu wickeln. ( Was man wickeln nennt bei Mesh) Es ist denkbar einfach.


2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich
Finden Sie diese Bewertung hilfreich?

Super Verdampfer mit kleinen abzug

Kann mich hier meinen Vorredner anschließen.
Geschmacklich wirklich eine 10von 10 dazu kann er auch mega Wolken werfen Top. Die Airflow ist super smooth

Nicht so gut was aber mit ner Zeit Gewohnheit ist.
Man kann es mit alle Flaschen befüllen ja, aber die 120 Chappi ist was blöd gemacht. Man muss einfach bündig aufs Loch, wer eine Bruni hat sollte da Übung haben ^^
Das wars an schlechten Infos, was andere auch blöd finden das die Topcap und Airflow schlecht zu verstellen sind, macht bissel Liquid auf die Dichtungen dann flutscht es.

Fazit: Ich kann den Verdampfer jeden Empfelen ich vergebe 9.5 von 10 Punkten da die Liquid Befüllung nicht optimal ist trotzdem super Arbeit Wotofu.

Und wie immer danke DD Team für die 24h Lieferung wie immer kriegt ihr 10 Sterne


2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich
Finden Sie diese Bewertung hilfreich?

Knaller

Hatte bereits den Wotofo Profile RDAs (1.0 und 1.5) im Einsatz. Diese sind bereits sehr gut, aber diese habe ich relativ schnell durch zwei Wotofo Profile Unity RTAs ersetzt, da diese eindeutig alltagstauglicher sind.
Ich habe es ehrlich gesagt kaum für möglich gehalten, dass man den Unity noch so dermaßen übertreffen kann, aber was Wotofo und MR.JUSTRIGHT1 nun mit dem Profile RDTA abgeliefert haben, ist wirklich der Knaller.

Nach dem ersten aufsetzen des Decks (Turbo-Mesh), was wirklich nicht einfacher ausfallen kann, und nach den ersten paar Zügen, war mir sofort klar, dass der Unity in Sachen Komfort, aber auch geschmacklich, einpacken kann.
Wie gesagt ist der Bau extrem einfach: Watte durch das Mesh, etwas durchkämmen und locker (nicht stopfen) in die Liquid-Pools legen - und das war es dann auch schon.
Verblüffend ist auch, was die 4 Stahldochte leisten. Diese transportieren problemlos genügend Liquid nach oben aufs Deck. Dampfe hier bereits einen halben Tag mit dem ersten Deck (Turbo-Mesh) bei ca. 100 Watt, ohne auch nur einen unangenehmen Zug - da kokelt nichts, zudem kein Siffen oder sonstwas.

Ich betreibe meine Verdampfer mit zwei Uwell Soulkeeper Mods (Gold). Diese sind m.A.n. geschmacklich unschlagbar, da diese zwar gesichert, aber “ungeregelt” im “Pass through”-Verfahren den Verdampfer mit Energie versorgen - bei geregelten Akkuträgern geht m.A.n. immer etwas verloren (deshalb auch der Name: Soulkeeper).
Die Uwell Soulkeeper Mods haben eine Maximalleistung von 115W. Bei vollem Akku und 0.15 Ohm (Turbo-Mesh) wird diese Maximalleistung auch an den RDTA weitergereicht (sonst wären es 117,6W). 2-3 schnelle und tiefe Züge sind überhaupt kein Problem, da kokelt nichts und der Geschmack bleibt absolut rein - wirklich phänomenal. Da durfte ich den RDA 1.0 und dem Unity auch andere Erfahrungen sammeln, wenn ich denn das Deck nicht perfekt aufgesetzt habe. Den Cerberus hatte ich auf dem Soulkeeper auch regelmäßig zum kokeln gebracht.

Das einzige, was mich etwas stört, sind die Materialien und die Verarbeitungsqualität RDTAs - da bin ich anderes gewohnt. Leider wurde Kunststoffglas verbaut und kein echtes Glas wie beim Unity. Und zum anderen wirkt das Metall außen, als ob es mit Plastik überzogen wurde. Da sind die Metallarbeit beim Unity (Gold) wesentlich wertiger, filigraner und ingesamt schwerer als die des RDTAs (ebenfalls Gold). Insgesamt ist das Gold des RDTAs auch ein ganzes Stück heller als beim Unity, was ich nicht sonderlich mag, da es irgendwo billig wirkt.
Wenn es nach mir ginge, so hätte ich kein Problem damit das doppelte zu zahlen, aber dann bitte auch eine etwas wertigere Stahlarbeit.

Aber trotz der nicht so tollen Verarbeitungsqualität gebe ich dennoch gut und gerne die volle Punktzahl, da der RDTA wahnsinnig gut performt, der Geschmack der Hammer ist, nichts sifft und das Deck schnell und einfach neu aufgesetzt werden kann. Das Fassungsvermögen von 6,5 ml ist ebenfalls positiv zu werten.
Zudem ist die Luftzufuhr sehr gut und die Geräuschentwicklung hält sich wirklich in Grenzen - da pfeift oder knallt nichts. Das Geräusch selbst ist eher tief, m.A.n. sehr angenehm. Habe aber bisher nur das Turbo-Mesh getestet - mag sein, dass die Geräuschentwicklung bei den anderen Meshs etwas anders ausfallen kann.

Mit dem RDTA kann man wirklich nichts falsch machen. M.A.n. ist der RDTA auch gut für Einsteiger geeignet, da das Deck eben so extrem einfach aufzusetzen ist. Lediglich beim Akkuträger müssen Einsteiger sich selbstverständlich beraten lassen - im Zweifel einfach einen Soulkeeper mit (WICHTIG!) Enercig - EC-2174HC 21700 - 4000mAh (30A) - 21700er Akkuzelle und gut ist.

Zugreifen! :)


2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich
Finden Sie diese Bewertung hilfreich?

Geschmacklich eine Bombe...

Nicht weiter verwunderlich, da das Ganze letztlich einfach ein RDA mit angeschraubtem Tank ist. Lässt den normalen Profile RTA gefühlt 10 km hinter sich, egal, mit welchem All Day Liquid ich das verglichen habe. Unglaublich gute Geschmacksentwicklung, Tröpfler pur: Aroma und Geschmack 10/10.

Einschränkung hierzu: Ich habe bislang ausschließlich das neue Clapton Mesh Konstrukt verbaut, kein Wotofo Standard Mesh und keine Coils. Darum bezieht sich die Bewertung auch nur auf das Clapton Gitter.

Verarbeitung ist ok aber nicht überragend. Klemmt anfangs an allen Ecken und Enden, wenn man die Dichtungen aber ein bisschen mit Liquid einschmiert, gibt sich das schnell.

Wickeln (Clapton Gitter) ist easy, man braucht aber ein bisschen Fingerspitzengefühl beim Durchziehen der dicken Watte durch das weiche Drahtkonstrukt. Das knickt gerne mal ein wenig weg, lässt sich aber einfach korrigieren. Watteverlegung mega-einfach durch die wirklich großen Wattetaschen. Watte sollte gut ausgedünnt werden, sonst kommt es anfangs regelmäßig zu Dry Hits. Kann auch mit den extrem locker eingelegten Dochten zu tun haben. Keine Ahnung, warum die so viel Spiel in den Dochtlöchern haben. Hat man aber alles schnell im Griff.

Was ich nicht mag, ist das extrem kleine Befüllloch. Ehrlich Wotofo: Was soll das? 1 mm mehr und man hätte die meisten Füllspitzen mühelos einführen können. So ist das super nervig! Man hat den Bogen zwar schnell raus, muss aber trotzdem genau aufpassen und so richtig fluppt das auch nur bei guten Lichtverhältnissen. Ist defintiv ein Kritikpunkt.

Beim Aufsetzen der Top Cap mag man anfangs leicht genervt sein, ist aber hier so wie bei vielen RDAs. Man spürt, wenn man die Cap vorsichtig dreht, einen kleinen Rastpunkt. Wenn man den hat, lässt sich die Cap mühelos in Position drücken.

Der RDTA ist bei mir komplett dicht, auch wenn ich ihn auf den Kopf stelle oder längere Zeit auf der Seite liegen habe. Bedingt aber vermutlich, dass ausreichend Watte auf den Dochten liegt. War bei mir kein Problem.

Insgesamt trotzdem ein noch gut! Geschmacklich dafür wie gesagt herausragend.


1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich
Finden Sie diese Bewertung hilfreich?
Zuletzt angesehen