Schneller Versand
Versandkostenfrei ab 50 €
Über 500.000 zufriedene Kunden

Uwell Caliburn G Kit

Abgabe nur an Personen über 18 Jahre
28,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
- ab 50€ Versandkostenfrei -

Inhalt: 1 Stück

zur Zeit nicht lieferbar

DHL: Garantierter Versand heute, 21.01.
(Bei Zahlungseingang vor 15:30 Uhr)

Lieferzeit 1-3 Werktage
UPS: Garantierter Versand heute, 21.01.
(Bei Zahlungseingang vor 15:30 Uhr)

Lieferzeit Standard: 1-5 Werktage
Lieferzeit Express: 1-3 Werktage
Farbe Preis

blau
28,95 € *

braun
28,95 € *

grau
28,95 € *

grün
28,95 € *

rot
28,95 € *

schwarz
28,95 € *
  • 15169

Uwell Caliburn G Kit

Das Caliburn G Kit ist der Nachfolger des überaus erfolgreichen Caliburn Kits von Uwell. Uwell ist es gelungen, sein Erfolgsmodell zu überarbeiten und zu verbessern. Der integrierte Akku ist jetzt noch ausdauernder und die neuen Maschencoil sorgen für einen noch besseren Geschmack. Die Verdampferköpfe sind jetzt wechselbar und ein USB Typ-C-Anschluss sorgt für noch schnelleres Laden des Akkus.

Mit dem Caliburn G Starter Kit hat Uwell ein ideales Dampfset für Einsteiger und passionierte Backendampfer (MTL) entwickelt. Das Set bietet bei sehr einfacher Bedienung ein Maximum an Dampffreude und ermöglicht so einen leichten Umstieg von Verbrennungs-Zigaretten. 

Umsteiger werden das Uwell Caliburn G Kit lieben

Die Uwell Caliburn G ist äußerst kompakt und hat die beliebte Stiftform. Doch nicht nur dies ähnelt einer herkömmlichen Zigarette: Der Zugwiderstand ist angenehm fest! Ist das Caliburn G Starter Kit einmal über die 5-Klick-Automatik eingeschaltet, können Sie ohne weiteren Tastendruck nach belieben losdampfen, wann immer Sie möchten.

Möglich macht dies die Zugautomatik. Sehr einfach in der Bedienung sind auch die Pods. Die Caliburn G  Pods von Uwell vereinigen den Tank, den Verdampferkopf und das Mundstück in einem Bauteil. Zum Befüllen des Tanks kann das Mundstück nach oben abgezogen werden. 

Der Tank fasst bis zu 2 Milliliter Liquid. Ist der Caliburn G Verdampferkopf verbraucht, kann die Coil in Sekundenschnelle gegen einen neuen Verdampferkopf getauscht werden. Als Verdampferköpfe kommen nun Maschencoils zum Einsatz. Diese bieten gegenüber den herkömmlichen Verdampferköpfen einen noch besseren Geschmack und sorgen für eine ausgewogene Dampfentwicklung.

Natürlich ist auch ein Akku schon im Uwell Caliburn G Starter Kit enthalten. Der fest verbaute Akku hat eine Kapazität von 690 mAh und wird über den USB Typ-C-Eingang am Boden geladen. Ein passendes Ladekabel ist im Lieferumfang enhalten.

Merkmale des Uwell Caliburn G Starter Kits im Überblick:

  • sehr gutes Pod- bzw. Kartuschensystem mit 2,0 Milliliter Tank
  • Starterkit mit einfacher Bedienung auch für Anfänger 
  • neue Uwell Caliburn G Maschencoils 
  • auf Backendampfen (MTL) und restriktives DL ausgelegt - perfekt für Umsteiger
  • sehr gute Geschmackeigenschaften
  • Airflow durch Einsetzrichtung des Pods einstellbar
  • integrierter 690mAh Akku
  • LED Akkustandsanzeige
  • sehr handliche Abmessungen
  • viele Farben, tolles Design
 

Bitte beachten Sie, dass Liquids mit sehr hoch dosiertem Citrus- oder Mentholanteil die Pods angreifen können. 

Im Auslieferungszustand ist der Akku ausgeschaltet. Er wird eingeschaltet, indem Sie innerhalb von 2 Sekunden 5 Mal auf den Knopf des Akkus drücken.

Bitte beachten Sie unsere Sicherheitshinweise zu Lithium-Ionen Akkus und nikotinhaltigen Liquids

Uwell Caliburn G Kit
Für Einsteiger geeignet: ja
Typ: Pod Kit
regelbar: nein
max. Leistung: 15 Watt
Akkukapazität: 690mAh
Tankvolumen: 2 ml
Tankmaterial: PCTG-Kunststoff
Gehäusematerial: Aluminiumlegierung
DripTip Material: Kunststoff
Länge: 108,3 mm
Breite: 22,5 mm
Tiefe: 12,6 mm
Gewicht: 60 g
Befüllung: von oben
austauschbarer Tank
AirFlow Control: ja
Ausgangsleistung: 15 W
Lademöglichkeit: USB Type C
Sicherheitsfunktionen: 5 Klick Automatik
Lieferumfang Uwell Caliburn G Kit
1 x Uwell Caliburn G Mod Akkuträger
1 x Uwell Caliburn G Pod Tank
2 x Uwell Caliburn G Maschencoil 0,8 Ohm (einmal vorinstalliert)
1 x USB-Typ C Ladekabel
1 x Bedienungsanleitung
Kundenbewertungen für "Uwell Caliburn G Kit"

Eher suboptimiert!

Optisch ist die neue Caliburn schon gelungen. Das Dampfverhalten für Backendampfer sehr angenehm und schon deutlich mehr Power als der Vorgänger - den ich dauerhaft mit den schon kräftigeren Coco-Pods dampfe. Allerdings ist damit auch das Problem verbunden. Die Akkuleistung ist nicht auf die Power angepasst und viel zu schnell leer, vorallem die letzten 20%(rot) sind nicht mehr wirklich vorhanden. Dazu kommt eben auch durch mächtig Dampf ist der Pod viel zu klein geraten. Bin gefühlt doppelt so oft am Nachfüllen wie beim Vorgänger.
Den Keul hab ich noch nicht wechseln müssen aber da haben Sie sich auch für eine neue Variante entschieden, mal sehen.
Also im Ganzen schon ok aber
Revolution ist was anderes.


Finden Sie diese Bewertung hilfreich?

Top gerät

Alles richtig gemacht, echt geiles teil!


1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich
Finden Sie diese Bewertung hilfreich?

Hält was versprochen wurde

So da ist er nun der Nachfolger, mit dem Uwell caliburn hab ich es geschafft von der Zigarette weg zu kommen und zwar recht fix, davor bin ich Jahrelang zwei gleisig gefahren und hatte immer die dicksten Mods und Selbstwickler aber das kleine wunder von Caliburn hat es letztendlich geschafft.

Umso gespannter war ich jetzt auf das G kit.

der erste Eindruck war so ok... ich war nicht begeister davon das man den Pod ohne Magnet einsteckt er schaut immer ein bisschen oben raus das macht mich irre, aber scheint sich nicht ändern zu lassen.

Als ich dann aber meinen ersten zug gemacht hab war ich hellauf begeistert, das steckt den Vorgänger tatsächlich in die Tasche, habe den ganzen Tag schon die neue in Gebrauch und dann versehntlich nach der alten gegriffen und hab mich erschrocken wie gross doch der Unterschied ist.

Das neue Design überzeugt auch der USb Pod wirkt wesentlich stabiler mir gefällt die neue Version.


1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich
Finden Sie diese Bewertung hilfreich?

Ein würdiger Nachfolger, aber dennoch nicht perfekt

Als Besitzer der ersten Caliburn und der Yearn, sowie der Crown 4 und dem Crown Pod Kit war mir natürlich sofort klar, dass ich das Caliburn G Kit auch haben musste als ich davon gelesen habe. Vorweg will ich schon einmal sagen, dass ich im Großen und ganzen auch sehr zufrieden mit meiner neuen Errungenschaft bin und beginne dann auch gleich mal mit den Pros:

Denn das Kit ist nicht nur sehr gut verarbeitet, sondern bietet neben einem hervorragendem Geschmack auch noch eine sehr ordentliche Akkulaufzeit und mit seiner kleinen und handlichen Bauform auch noch eine erstklassige Haptik sowie Optik. Lobenswert finde ich darüber hinaus, dass Uwell es endlich geschafft hat einen USB-C-Port in einem ihrer Geräte zu verbauen und dass die Coils im Pot zudem auch noch wechselbar sind und es zwei Optionen für die Airflow gibt.

Doch ganz ohne Kritik komme ich aber auch hier nicht aus, denn das Erste was mich gestört hat war der Feuertaster. Dieser feuert nämlich ganz gerne mal in meiner Hosentasche ohne dass ich dies möchte und da dieses Gerät über eine Zugautomatik verfügt, würde dieses auch ganz gut ohne aus auskommen. Weiterhin vermisse ich bei den Pots die Magnete, welche die Pot fest am Gerät halten. Denn mir ist es nun schon des Öfteren passiert, dass sich der Pot einfach gelockert hat und ich ihn somit wieder festdrücken musste. Weiterhin hätte ich mir die Befüllöffnung ähnlich wie bei der Yearn mit einem Gummipfropfen an der Seite des Ports gewünscht da ich bezweifle, dass das Driptip auch nur annähern so lange halten wird wie der restliche Pot.

Als Fazit kann ich nun abschließen sagen, dass das Caliburn G Kit ein durchaus würdiger Nachfolger des Originals ist und kann es bedenkenlos weiterempfehlen.


3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich
Finden Sie diese Bewertung hilfreich?

gerät gut coil flop

das gerät ist top, geschmack top aber die die coils sind eine frechheit nach nur einer woche schmecken die nach nix mehr


Finden Sie diese Bewertung hilfreich?

einfach Klasse!

ich kann meiner vorrednerin in allen Punkten einfach nur zustimmen!
Hab mir Sie gleich 2 mal am Erscheinungstag bestellt und bin echt sehr überrascht wie man die so schon gute Caliburn perfektionieren konnte!

das Design finde ich deutlich besser als beim vorgänger, lediglich das Mundstück finde ich etwas zu dick.
Zu der Lebensdauer der Coils kann ich auch noch nicht viel sagen, habe Sie jetzt seit einer woche im gebrauch und Sie schmecken noch wie am ersten tag.
Wie meine vorrednerin auch schon sagte, der Verbrauch ist auf jeden fall höher als bei der alten Caliburn, was aber sicherlich den Meshcoils zu verdanken ist. ich muss mind. 2 mal den Tank nachfüllen. ich Dampfe aber auch eigentlich ohne pause an dem Ding.

Fazit: Deutlich besser als die alte version und eine Ganz Klare Kaufempfehlung.


1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich
Finden Sie diese Bewertung hilfreich?

Verarbeitung Top - Hoffnung auf neue Coils

Hallo Zusammen,

wir haben die Caliburn G (4 Stück) nun 7 Tage getestet. Hier unser subjektives Fazit in Kurzform:

Pro:
- Verarbeitung Top mit super Haptik, nach unserer Meinung viel besser als die alte Caliburn
- Tanks im Betrieb absolut trocken, keinerlei siffen nach 7 Tagen
- Nachfüllen der Tanks super gelöst. Das Nachfüllen macht richtig Spass
- Mundstückform gut und für uns noch akzeptabel. Ist halt Gewöhnungssache, trotzdem schade das Sie die Form zur alten Caliburn geändert haben
- Akkulaufzeit Top

Contra -> Coils 0.8 Ohm Mesh:
- Geschmacklich meilenwert von den KOKO-Coils entfernt, für uns sehr enttäuschend
- Wir vapen gerne kälter. Der Dampf ist für uns viel zu heiß mit den jetzigen 0.8 Ohm Mesh-Coils
- Haltbarkeit der Coils enttäuschend im Vergleich zur KOKO oder alten Caliburn

Fazit:
Wir haben uns entschieden, dass wir weiterhin die KOKO und die alte Caliburn mit den KOKO-Coils verwenden.
In der Hoffnung das UWell in Sachen Coils nachbessert, vor allem im Hinblick auf Geschmack, Haltbarkeit und Widerstand.

Wie schon geschrieben, das ist unsere subjektive Meinung.

Vape on ;-)





1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich
Finden Sie diese Bewertung hilfreich?

super!

Nun habe ich das gute Stück grad mal 24 Stunden, aber sie ist jetzt schon mein Favorit! Als quasi eingefleischter Uwell-Fan bin ich natürlich etwas vorbelastet. Ich habe viele Anläufe vom Rauchen auf das Dampfen genommen, den ersten daaaaamals, als es so die ersten Modelle gab mit einer eGo, dann, Jahre später, mit einer Justfog Q16 - gelungen ist es mir schliesslich mit der Uwell Yearn. Selbst die original Caliburn konnte für mich da nicht mithalten (obwohl ich sie ab und an nutze), da sie mir einfach zu wenig Zugwiderstand brachte.

Nun kommt die neue Caliburn G, und da sie schon rein optisch eher an die Yearn erinnert und eine deutlich bessere Akku-Leistung versprach, habe ich ihr auch beinahe entgegengefiebert.

Die Verarbeitung ist gut, zum Coilwechsel kann ich natürlich noch nichts sagen (sollte ich noch was zu meckern haben, werde ich es nachliefern) - das einzige, was ich "bekritteln" könnte (was allerdings auch seine Vorteile birgt) ist der Umstand, dass das DripTip so stramm auf dem Pod sitzt, dass ein Nachfüllen von Liquid nur mit sehr gesunden Fingenägeln oder Werkzeug gelingt.

Die Optik finde ich, gelinde gesagt, "grottig" - rein ästhetisch spricht mich das gute Stück gar nicht an - aber daran soll es ja nicht scheitern. Auch haptisch gefällt mir die Yearn (etwas schlanker und schwerer) noch immer deutlich besser als dieses "Geriffel" - und das Mundstück ist gewöhnungsbedürftig für mich.
ABER: die viel gerühmte Geschmacksintensität - grade was die Nuancen angeht - der klassischen Caliburn wird hier noch mal eindeutig getoppt!
Obwohl ich durchaus meine Liquid-Favoriten habe, bin ich ständig auch der Such nach "meinem Liebling" (den habe ich noch nicht gefunden) und so stapeln sich bei mir im Regal die Liquids, die ich angetestet habe und mit "ganz okay, aber etwas öde" markiert habe - und genau die dampfe ich seit gestern mit entdeckerischer Begeisterung, weil: plötzlich sind die gar nicht mehr "öde" ;-) Die Cali G macht's möglich....

Ganz positiv möchte ich die Bauart hervorheben - bei Yearn und Caliburn sitze ich dann doch öfter mal mit Taschentuch und Wattestäbchen da, um den Hinterlassenschaften von Kondensat und siffenden Pods entgegen zu wirken - das gehört bei der Caliburn G sehr wahrscheinlich der Vergangenheit an.

Letzter Kritikpunkt: ich finde sie etwas überdurchschnittlich im Verbrauch - allerdings könnte das auch daran liegen, dass ich nunmal, dank des guten Geschmacks, mehr "wegdampfe" ;-)

Kurz und knapp: obwohl es für mich ein paar ganz persönliche, eher ästhetische "Nörgel-Punkte" gibt, können sie alle nicht die klare Stärke in Verarbeitung, Nutzerfreundlichkeit und Geschmackserlebnis schmälern.

Meinerseits eine ganz klare Kaufempfehlung!


4 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich
Finden Sie diese Bewertung hilfreich?
Zuletzt angesehen